Jedrzejow was ist hier zu beachten

Warum sollte Jędrzejów während der Straßensaison in der Woiwodschaft Świętokrzyskie vorbeikommen? So ist seit dem spektakulären Dorf, das eine ungewöhnliche Lage und geeignete Antiquitäten bietet, und einer Museumsfabrik, außer der es nicht wichtig ist, apatisch zu wandern. Schadzka in Jędrzejów existiert jenseits der Möglichkeit, die Zisterzienserkrippe kennenzulernen, die in der Geschichte dieser Metropole sehr relevantes Land gewonnen hat.Die Zisterzienserabtei in Jędrzejów ist ein historisches Relikt, in das die Krippe 1140 eintritt. Diese Zisterzienser trugen nur zur Strömung der Provinzwirtschaft bei, und dank ihnen wurde Jędrzejów das erste wichtige Marktdorf und bald das städtische Zentrum. Interessante Architektur der Abtei und ihrer Verzierung, daher Komponenten, dank derer die aktuelle Bedeutung derzeit eine touristische Tafel Jędrzejów ist. Ein gleichwertiger Anreiz, der innerhalb der Reisezeit des aktuellen Zentrums sorgfältig überwacht werden sollte, ist Panoptikum im. Przypkowskich. Auch ein Dutzend wie Panoptikumumerów Counters wurde im neunzehnten Jahrhundert dank des Sammlers des jeweiligen Sanitäters Feliks Czekkowski geboren. Also begann er, regenlose Uhren und auch perverse phrasenbezogene Zählgeräte zusammenzubauen. Die gegenwärtigen Haufen davon sind Jędrzejóws Bestreben, und die Bewegung in ihnen für jeden von uns offenbart wahrscheinlich eine bahnbrechende Erfahrung.